Die Umgebung

Die Gemeinde Hattstedt...
...hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Feriendorf entwickelt.

Die geographische Lage und die Natur geben dem schönen Kirchendorf hierfür die besten Vorraussetzungen.

So erstreckt sich die heute mehr als 1900 Einwohner zählende Ortslandschaft auf einen Geestrücken von dem im Osten liegenden Mikkelberg (Mühlenberg) bis an die Abbruchkante des Wobbenbüller Schachtes im Westen.
Der großartige Anblick von der hier steilen Anhöhe über die Nordstrander Bucht, auf das Wattenmeer mit Hallig Nordstrandischmoor und der am Horizont noch erkennbaren Insel Pellworm beeindruckt jeden Besucher.
Durch die Bundesstraße 5 und die Bahnstrecke Hamburg Westerland hat Hattstedt eine gute Verkehrsanbindung zur nahen Kreisstadt Husum (5km). Auch zu Dänemark und den nordfriesischen Inseln bestehen gute Verbindungen.

Die Nähe des Badestrandes bei Schobüll, auf Nordstrand und am Holmer Siel, ausgedehnte Waldflächen am Schobüller Berg, das gesunde Reizklima der Nordsee (2km) machen Hattstedt-Feld zum idealen Ferienort.

In Hattstedt und in der näheren Umgebung finden Sie mehrere Gaststätten, die Sie mit nordfriesischen Spezialitäten und anderem verwöhnen möchten.
Folgende Ausflugsmöglichkeiten bieten sich an:
- Mit dem Fahrrad nach Nordstrand über den Deich zum Beltringharder Koog und zurück durch die Hattstedtermarsch
- Wattwanderungen unter naturkundlicher Führung nach Nordstrandischmoor und Hallig Oland
- Schiffsausflüge durch die Halligwelt mit Aufenthalt auf der Insel Amrum, sowie die große Fahrt durch die Halligwelt mit Aufenthalt auf Hallig Hooge, Hallig Gröde oder Hallig Nordstrandischmoor oder eine Fahrt durch das Wattenmeer zu den Seehundsbänken
- nach Husum, Friedrichstadt (15km), Schleswig (31km), Tondern (59km Dänemark)
- herrliche Wanderungen bei Ebbe und Flut am Deich oder am Salzwiesenpfad in Schobüll
- Besuch des Hallenbades in Husum oder des beheizten Erlebnisbades in Bredstedt